SZENERIO OPERATION BIOHAZARD I 2018

Im letzten großen Krieg wurden alle Streitmächte weitestgehend zerschlagen.
Nach Jahren des Chaos formiert sich aus den zersplitterten Staaten die UFH (UNITED FEDERATION OF HUMANITY).

Diese haben zum Ziel wieder geordnete Strukturen auf der Welt zu schaffen und die Ressourcen unter den Überlebenden gerecht zu verteilen.

Die ROF (REBBELLION OF FREEDOM) ein Zusammenschluss aus ehemaligen Söldner, Guerillatruppen und Outlaws, haben Ihre eigene Vorstellung einer neuen Welt und versuchen diese mit Gewalt und Sabotageanschlägen durchzusetzen.

Aufklärer der UFH haben für das Gebiet um eine ehemalige Fabrikanlage starke Aktivitäten der ROF gemeldet. Es wird vermutet, dass die Rebellen die einzige zugängliche und saubere Trinkwasserquelle im Umkreis mehrerer tausend Kilometer mit BIOlogischen Stoffen verseuchen wollten.

Die UFH sieht sich gezwungen zu handeln und zieht seine Truppen um das Fabrikgelände und den angrenzenden See zusammen um den Anschlag abzuwehren.

Die von den Spionen vorerst als friedlich bewerteten COASTER bewohnen das Westufer des Sees und setzen sich aus einer kleinen Gruppe übrig gebliebener Fischer und Bootsbauer zusammen.
Nach der Besetzung ihrer Heimat durch UFH und ROF setzen sich die COASTER aber zur Wehr, was beide Seiten deutlich zu spüren bekommen werden.